Aus dem ESM soll ein Euro-Finanzministerium werden

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Roland Vaubel.
Schäuble will einen „Euro-Finanzminister“. Er will diesen Superminister sogar mit einem eigenen Haushalt ausstatten, der aus der Mehrwert- und Einkommensteuer gespeist werden soll. Lässt sich das mit einer Änderung des ESM-Vertrages bewerkstelligen?

Wider den Neoprotektionismus

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Stefan Kooths.
Freier Austausch von Gütern und Kapital sind das Ideal einer offenen Weltwirtschaftsordnung. Zölle, Subventionen und unzählige nicht-tarifäre Regulierungen aus dem Arsenal des Protektionismus verzerren den Wettbewerb und schädigen alle Beteiligten.

„Wirtschaftswachstum und Wohlstand bringen Arbeitslosigkeit“

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Justus Lenz.
Ob Lehrer im Unterricht auf ihre Schüler ideologisch einwirken, ist zwar schwer nachprüfbar. Gut untersucht werden kann jedoch, ob die Jugendlichen schon in Schulbüchern mit falschen Fakten, Emotionalisierungen und tendenziösen Behauptungen beeinflusst werden. Schulbuchstudien zeigen leider, dass genau dies der Fall ist.

Wie sich die Zeitbombe Altersrente entschärfen lässt

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Gottfried Heller.
Aktien sind langfristig die mit Abstand ertragreichste Anlageform. Für die private und betriebliche Altersvorsorge ist deshalb ein viel höherer Aktienanteil unverzichtbar. Anstatt aber das Rad neu zu erfinden, würde ein Blick ins Ausland helfen, um bewährte Lösungen zu finden und zu übernehmen.

Brexit: Rosinen, Kröten und die Zukunft der EU

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Stefan Kooths.
Nach dem Brexit-Votum und der harten Haltung von Theresa May auf dem Tory-Parteitag sinnt mancher in Brüssel darauf, an den Briten ein abschreckendes Exempel zu statuieren. Nichts wäre falscher. Nötig ist ein maximal kooperativer Geist, der den Briten Brücken für eine spätere Rückkehr baut.