Wohlstand, Ungleichheit und Statusgüter

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Alexander Fink.
Technologischer Fortschritt macht uns wohlhabender. Er wirkt sich jedoch auf verschiedene Güter unterschiedlich aus. Einige Produkte werden durch technologischen Fortschritt deutlich günstiger und einander ähnlicher. Smartphones beispielsweise sind heute für Durchschnittsverdiener erschwinglich. Auf andere Güter trifft das nicht oder kaum zu. Wohnungen im beliebtesten Stadtviertel zum Beispiel sind für Durchschnittsverdiener nur selten erschwinglich.

Frei handeln!

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Robert Benkens.

Freihandel und Globalisierung haben trotz ihres schlechten Rufs Millionen Menschen aus der Armut befreit. Doch Erfolgsverweise reichen nicht – der freie Handel muss auch ideell verteidigt werden.

Erwerbsquote erhöhen: Niedriglohnsektor für Flüchtlinge öffnen

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Alexander Fink und Kalle Kappner.
Die Arbeitsmarktintegration der in den letzten Jahren zugewanderten Menschen aus den wichtigsten Asylherkunftsländern – Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria Pakistan, Somalia und Syrien – läuft nur schleppend an. Gelingt es nicht, sie deutlich zu beschleunigen, kommen hohe Kosten auf die Steuerzahler zu.

Bekämpfung von Kriminalität braucht kein Bargeldverbot

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Alexander Fink und Kalle Kappner.
Weltweit sind Regierungen bemüht, die Bargeldnutzung ihrer Bürger einzuschränken. Befürworter sehen in der Einschränkung der Bargeldnutzung eine wirkungsvolle Maßnahme zur Kriminalitätsbekämpfung. Kritiker befürchten dagegen langfristig ein generelles Bargeldverbot, da Regierungen die elektronischen Zahlungstransaktionen der Bürger besser nachvollziehen können und diese ihr elektronisch bei Banken gehaltenes Geld nicht mehr durch Bargeldhaltung in Sicherheit bringen können.