Prometheus Research Fellows

Das Research Fellow Programm fördert Nachwuchsakademiker, die im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeiten gesellschaftlich relevante Fragen adressieren. Neben der materiellen Förderung stehen insbesondere die intellektuelle Weiterentwicklung und die Vernetzung mit anderen Akteuren aus Wissenschaft und Medien im Mittelpunkt des Programms.

Was Sie erwartet

Unser Senior Fellow Research begleitet Sie bei Ihrer Arbeit, steht Ihnen als Ansprechpartner für Feedback zur Verfügung und stellt auf Wunsch Kontakte mit Personen aus unserem Netzwerk her.

Sie sind unser Gast in der Bibliothek des Liberalismus in Berlin und können unsere Infrastruktur vor Ort nutzen.

Sie können Ihre Arbeit oder Teile daraus bei uns publizieren; gegebenenfalls ermöglichen wir auch eine Weiterverwertung Ihrer Forschungsergebnisse in den Medien.

Sie erhalten ein Stipendium in Höhe von 300 Euro im Monat, das für maximal drei Monate vergeben wird. Die Begleitung Ihrer Arbeit und Ihres akademischen Weges kann gerne über diesen Zeitraum hinausgehen.

Wie Sie sich bewerben

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen, die eine wissenschaftliche Arbeit verfassen (Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation, Paper u. ä.).

Schicken Sie bitte an info@prometheusinstitut.de

– ein Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation darlegen, sich für das Prometheus Research Fellow Programm zu bewerben

– eine Kurzbeschreibung Ihres Projekts (1000-2000 Zeichen)

– einen Lebenslauf

Sie erhalten von uns in jedem Fall eine Rückmeldung. Falls uns Ihre Bewerbung überzeugt hat, vereinbaren wir ein Gespräch mit dem Auswahlkomitee, um eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Bisherige Research Fellows

Eva-Maria Hanke

Dissertation; „Der Einfluss der politischen Sinisierung auf die protestantische Theologie in der Volksrepublik China

Christian-Thomas Schmidt (Justus-Liebig-Universität Gießen)

Dissertation: „Governmental venture capital and economic growth / innovation: A meta-analytical perspective“

Melanie del Guidice (Zeppelin Universität): 

Bachelorarbeit; Populistische Kommunikation in politischer Satire: Eine Analyse der Satiresendungen heute-show und ZDF Magazin Royale“

Pascal Kubin (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer): 

Konferenzpapier: Taxation of Blockchain Staking Rewards: Propositions based on a Comparative Legal Analysis

Lisa Hogreve: (Europa Universität Viadrinna (Frankfurt-Oder)): 

Bachelorarbeit: Taxes and MNE Location Decisions: Evidence from DAX40 companies

Iryna Kovalenko (Europa-Universität Frankfurt (Oder)):

Masterarbeit: Der Maidan als kultureller und politischer Raum in der ukrainischen Revolution von 2013/2014.

Alexander Kobuss (Universität zu Köln):

Masterarbeit: „This is what we believe“ – Warum scheiterte die soziale Marktwirtschaft in Großbritannien? 

Felix Heinhold (Católica Lisbon School of Business and Economics)

Masterarbeit: Be Yourself, It Matters What They Say – Investor Reaction to Corporations Condemning the U.S. Capitol Riot.

Nicolas Klein-Zirbes (London School of Economics): 

Masterarbeit: The Atlantic Divide in Competition Policy Facing Digital Giants.

Sam Shoar (Ludwig-Maximilian-Universität München):

Bachelorarbeit: Wie die öffentliche Meinung politische Entscheidungen beeinflusst.