EU-Harmonisierung – In Vielfalt geeint

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Nemir Ali.
Zur Aufhebung nichttarifärer Handelshemmnisse werden in der Regel zwei Alternativen vorgeschlagen: Erstens überhaupt keine Standards oder zweitens die gegenseitige Anerkennung von Standards. Wer sich die aktuelle politische Lage in den meisten EU-Mitgliedstaaten ansieht, wird schnell feststellen, dass beides politisch wohl nicht umsetzbar ist. Doch es gibt auch eine dritte Variante.

Europäisches Ackergift

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von IREF – Institute for Research in Economic and Fiscal Issues.
Der europäische Agrarprotektionismus ist teuer und schädlich. Mit 55,7 Mrd. € machen die Subventionen mehr als ein Drittel des EU-Haushaltes aus. Durch die toxische Kombination aus Protektionismus und Finanzhilfen kommt es zu Marktverzerrungen, die die Preise in der EU überhöhen und den Landwirten in Entwicklungsländern massiv schaden.

Gegen Protektionismus: Der europäische Baum muss Früchte tragen können

Am von in der Kategorie Blog.

Es war ein industriepolitisches Projekt erster Güte. 1950 präsentierte der damalige französische Außenminister Robert Schuman einen Plan für die Zusammenlegung der französischen und deutschen Kohle- und Stahlindustrie. Sehr wenig wird über diese Entstehungsgeschichte gesprochen. Das ist bedauerlich, denn daraus könnte man viel für die Zukunft lernen.

Bald wird der Orangensaft teurer

Am von in der Kategorie Blog.

Donald Trump macht ernst und zettelt einen Handelskrieg mit Europa an. Anstatt wiederum erbost und genauso schädlich mit eigenem Protektionismus zu antworten, sollte sich die EU auf Ihre Wurzeln besinnen. Und diese liegen im Freihandel.

Schutz vor der Sonne

Am von in der Kategorie Blog.

Was unterscheidet Donald Trumps America-First-Politik eigentlich von der Handelspolitik der Europäischen Union? Einzig das Marketing …! Beide sind protektionistisch. Beide schotten sich gegen sogenannte Billigimporte ab. Die Empörung, die sich in Deutschland gegenüber der Handelspolitik breit macht, ist verlogen.