Europa hat auch seinen Wert

Am von in der Kategorie Blog.

Die Europäische Union ist ein Friedensprojekt, das durch Kooperation entsteht. Doch dieses Friedensprojekt ist derzeit akut in Gefahr, weil es an Ideen fehlt, wie es weitergehen soll. Das ist nicht nur bedauerlich, es ist auch gefährlich, weil ein Rückfall in die Nationalstaatlichkeit nicht die Antwort auf das Versagen der Europäischen Union in der Euro-Schuldenkrise und der Flüchtlings- und Migrationskrise sein darf.

Die moderne Hexenverbrennung

Am von in der Kategorie Blog.

Die Neigung, erst die Risiken zu sehen und die Chancen zu vernachlässigen, ist gerade in unserem Land besonders ausgeprägt. Intelligente Kampagnen setzen auf diese Ängste. Die Tonalität wird schärfer, verletzender und erbitterter. Eine Verstumpfung und Verflachung macht sich breit im Land eines Goethe und Schillers.

Der Gottspieler zerstört die unsichtbare Hand

Am von in der Kategorie Blog.

Draghis Politik ist fatal, weil sie die unsichtbare Hand in einer Marktwirtschaft mit dem Fallbeil abhackt. Diese unsichtbare Hand ist der Zins, der sich am Markt bildet. Der Zins ist ein entscheidender Faktor, ein Indikator und ein Lenkungsinstrument, den man erfinden müsste, wenn es ihn nicht schon immer gegeben hätte.

EEG 2016: Paradigmenwechsel oder Reformplacebo?

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Steffen Hentrich.
Einen Paradigmenwechsel soll das Erneuerbare Energien Gesetz ab 2017 bringen. Das Versprechen zusätzlicher Beschäftigung, Technologieführerschaft und regionaler Wirtschaftsförderung hat die eigentliche klimapolitische Motivation der Energiewende jedoch schon lange marginalisiert.

Wenn der Helikopter startet

Am von in der Kategorie Blog.

„Helikoptergeld“ ist das neue Zauberwort. Gelddrucken, um die Wirtschaft anzukurbeln, verkennt aber einen wesentlichen Zusammenhang, nämlich, dass der Konsumverzicht die Voraussetzung für Investitionen und diese wiederum die Voraussetzung für Wachstum sind.

Markt oder Befehl?

Am von in der Kategorie Blog.

Es sind schon skurrile Debatten, die derzeit rund um das Geld geführt werden. Erst verlangt die EZB die Abschaffung des 500-Euro-Scheins und dann kommt der Vorstoß der Bundesregierung, Barzahlungen auf 5.000 Euro zu begrenzen. All dies wird mit der Verbrechensbekämpfung begründet. Das ist so zutreffend wie „nachts ist es kälter als draußen.“