Die Verantwortungslosigkeit des Schleusenwärters

Am von in der Kategorie Blog.

Das ist die Situation in der Eurozone: Ein bescheidenes Wirtschaftswachstum wird mit einer relativ und absolut immer höheren Geld- und Kreditmenge erkauft. Insgesamt steigt die Verschuldung daher immer stärker an. Diese faktische Überschuldung kann nur durch niedrige Zinsen weiter finanziert werden.

Toni Kroos und die Target-Salden

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Matthias Weik und Marc Friedrich.
Man kann die Problematik der Target-Salden sehr gut veranschaulichen beim Blick auf den Transfermarkt beim Fußball. Die 30 Millionen Euro Ablösesumme, die Real Madrid vor vier Jahren für Toni Kroos an den FC Bayern zahlte, gehören mit zu den Target-Verbindlichkeiten innerhalb des Euro-Raums.

EDIS: EZB plant Alptraum deutscher Sparer

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Matthias Weik und Marc Friedrich.
Jetzt geht es ans Eingemachte – die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung in Europa. Die Eurozone verwandelt sich immer mehr zur Transferunion. Die Umverteilung innerhalb Europas nimmt tagtäglich zu und sie wird massiv zunehmen, sollte Edis (European Deposit Insurance System) Realität werden.

Schweiz: Schlank zur Spitze

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Alexander Fink und Benjamin Buchwald.
Der Economic Freedom of the world Index misst die wirtschaftliche Freiheit rund um den Globus. Im deutschsprachigen Raum fällt auf, dass sich alle drei Staaten auf hohem Niveau bewegen. Und doch gibt es signifikante Unterschiede. Vor allem bei Staatsgröße und Regulierung lässt die Schweiz Deutschland und Österreich deutlich hinter sich.

Bella Italia?

Am von in der Kategorie Blog.

Man muss sich die Frage stellen, wie ein geordnetes Ausstiegsszenario für Italien aus dem Euro aussehen könnte. Hier haben die römischen Koalitionäre selbst eine Idee ins Spiel gebracht. So genannte Mini BOTs, also kurzfristige Kredit- oder Schuldscheine. Der Weg von den Mini-BOTs zu einer Parallelwährung ist dann nicht mehr weit.