Photo: Exosphere

Rad und Buchdruck, Auto und Internet – kaum eine der wichtigen Erfindungen der Menschheit entstand auf dem Reißbrett oder in einem Bürosessel. Erfindergeist braucht auch eine Unternehmernatur. Archimedes und Johannes Guttenberg, Rudolf Diesel und Margarete Steiff, Coco Chanel und Bill Gates – diese Menschen waren durch und durch innovativ. Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen ihrer Tätigkeit als Unternehmer und ihrer Kreativität. Beides erfordert Flexibilität und Mut. Eine Idee weiterzudenken, nicht aufzuhören bei den Grenzen des momentan Denkbaren und Vorstellbaren – das sind wesentliche Eigenschaften, die Unternehmer und Erfinder ausmachen.

Ein Unternehmer ist oft dann besonders erfolgreich, wenn er seiner Zeit einen Schritt voraus ist. Alle anderen denken noch: „So einen Unsinn braucht kein Mensch“ oder „Diese Erfindung bedroht die Welt, in der wir uns gerade so gut eingerichtet haben“. Der Unternehmer erkennt hingegen das Potential, das im Unbekannten der Zukunft liegt, und wagt sich ins Dunkle vor, das die meisten anderen erschreckt.

In den letzten hundert Jahren waren diese dunklen Räume die Luftfahrt und der Minirock, Wolkenkratzer und die Mikrowelle. Heute sind es andere dunkle Räume, vor allem solche im Netz und in der digitalen Welt. Vor zehn Jahren waren etwa 7 Millionen Menschen auf Facebook – heute ist jeder fünfte Erdenbewohner dort aktiv. Es ist offensichtlich, dass auf diesen Gebieten noch unentdeckte Welten vor uns liegen, die unerschöpfliche Möglichkeiten an erfinderischer und unternehmerischer Initiative zu bieten haben.

Die Fähigkeiten, die man braucht, um in diesen Welten Erfolg zu haben, lernt man in den allerseltensten Fällen im BWL- oder Informatikstudium. Die meisten Ideen und Fähigkeiten findet man im Selbststudium, im Experimentieren und insbesondere auch im Austausch mit anderen. Diese Möglichkeiten bietet in hervorragender Weise das Programm Exosphere Academy 2016. Es ist, im besten Sinne, ein Programm für Aussteiger, die Aufsteiger werden wollen.

In acht intensiven Wochen lernen die Teilnehmer an dem Programm viel über sich selbst und ihre Stärken und Potentiale und wie sie diese ausbauen können. „Exosphere Academy“ ist mehr als ein akademisches Programm. Es ist ein Ort, an dem die Teilnehmer das entfalten können, was den Kern von Unternehmertum und Erfindergeist ausmacht: Kreativität in Kooperation. Weil Exosphere nicht eingebunden ist in ein sich selbst erhaltendes und genügendes System wie etwa die Fachhochschule, können die Teilnehmer dort den Ursprung dessen erfahren, was mit Universität gemeint war: Das lateinische „universitas“ beschrieb den Blick über den Tellerrand und die Suche, die sich nicht vom Vorgegebenen einschränken lässt.

Wir freuen uns, mit der „Prometheus Scholarship“ einer jungen Unternehmerpersönlichkeit die Gelegenheit zu geben, an diesem Programm teilnehmen zu können. Zusätzlich zum reduzierten Preis wird die Teilnehmerin oder der Teilnehmer ein individuelles Coaching Programm mit den beiden Gründern von Prometheus, Frank Schäffler und Clemens Schneider, absolvieren können. Starten Sie Ihre Unternehmerkarriere jetzt und bewerben Sie sich für die „Prometheus Scholarship“!

Die Prometheus Scholarship

Teilnahme an der Exosphere Academy 2016

Teilnahmegebühr ermäßigt um $ 1,000

Individuelles Coaching mit Frank Schäffler und Clemens Schneider

Weitere Informationen unter http://exosphe.re/application2016/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.