16473360661_041a70cd71_o

Mit dem Kindermädchen im Kino

Am von in der Kategorie Blog, Frank und frei.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Kinobesucher das Klima belastet. Je spannender der Kinofilm, desto höher die CO2-Belastung durch das Ausatmen der Kinobesucher. Bei den Blockbustern „Tribute von Panem“ und „Der Hobbit“ seien die Werte besonders hoch gewesen. Vielleicht schlägt die EU-Kommission bald eine Höchstgrenze der CO2-Belastung vor?

Reguengos de Monsaraz

EU: Gedächtnis-Löcher feiern wieder Siesta

Am von in der Kategorie Blog.

Ein bisschen mehr Hellas bei den Rentenausgaben, ein wenig Siesta im Arbeitsmarkt, einen Schluck „Grande Nation“ bei den Verteidigungsausgaben und ein Brikett Mezzogiorno bei den Sozialtransfers. Obendrauf kommen noch ein schuldenfinanziertes Investitionsprogramm aus der Mottenkiste der 70er Jahre und fertig ist die „Agenda 2030“.

9355879389_e7c7a7e2b2_o

Wohnung teilen schwer gemacht

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Diego Zuluaga.
Ein Verbot von kurzfristigen Vermietungen ist keine Lösung für Wohnungsknappheit in Städten. Die Hauptstädte Europas sollten stolz und glücklich sein, dass sie eine wachsende Zahl an Menschen anziehen, und sollten die Entstehung von neuem Wohnraum ermöglichen um der steigenden Nachfrage zu begegnen.

6995018757_8bd02eef4a_o(2)

Wie der neue Paternalismus mit unserer Autonomie spielt

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Jan Schnellenbach.
Der neue Paternalismus ist keineswegs ein zielneutrales Instrument, das es den Bürgern selbst überlässt, unbehelligt ihren eigenen Lebensstil zu genießen und ihre eigenen Präferenzen zu verfolgen. Die normative Vorstellung dessen, was das für alle verbindliche gute Leben ist, das wir alle eigentlich leben sollten, wären wir in unseren Entscheidungen nur nicht so fehleranfällig, wird vielmehr stets gleich mitgeliefert.