Wohnung teilen schwer gemacht

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Diego Zuluaga.
Ein Verbot von kurzfristigen Vermietungen ist keine Lösung für Wohnungsknappheit in Städten. Die Hauptstädte Europas sollten stolz und glücklich sein, dass sie eine wachsende Zahl an Menschen anziehen, und sollten die Entstehung von neuem Wohnraum ermöglichen um der steigenden Nachfrage zu begegnen.

Freiheit ist immer die Freiheit der Andershandelnden

Am von in der Kategorie Blog.

Gerne berufen sich Politiker auf die Legitimation, die sie in regelmäßigen Abständen durch den Bürger erhalten. Wie kann man noch von einem mündigen Wähler ausgehen, wenn man den mündigen Verbraucher abschafft? Freiheit ist nicht nur die Freiheit der Andersdenkenden, sondern immer auch die Freiheit der Andershandelnden.

EEG 2016: Paradigmenwechsel oder Reformplacebo?

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Steffen Hentrich.
Einen Paradigmenwechsel soll das Erneuerbare Energien Gesetz ab 2017 bringen. Das Versprechen zusätzlicher Beschäftigung, Technologieführerschaft und regionaler Wirtschaftsförderung hat die eigentliche klimapolitische Motivation der Energiewende jedoch schon lange marginalisiert.

Diese Mitbestimmung ist von gestern

Am von in der Kategorie Blog.

Die Mitbestimmung durch Gewerkschaften und Betriebsräte ist von gestern. Können Arbeitnehmer ihre Lohnwünsche und Arbeitsbedingungen heutzutage wirklich nur durchsetzen, wenn Sie eine starke Gewerkschaft im Hintergrund haben?

Big Mother is nudging you

Am von in der Kategorie Blog.

Der Überwachungsstaat ist präsenter denn je: Videokameras allenthalben, Vorratsdatenspeicherung, Email- und Telefonüberwachung. Wen da schon ein ungutes Gefühl beschleicht, der möge sich warm anziehen: Die neue Stufe besteht nämlich in der Verbindung aus Big Data und Paternalismus …

Freiheit für die Plastiktüte

Am von in der Kategorie Blog.

Die Plastiktüte ist kein Problem, das europaweit geregelt werden muss. Denn, wo ist der Binnenmarkt betroffen, wo wird ein Marktteilnehmer diskriminiert und am Marktzugang gehindert? Es gibt keine Grund für die EU, in die Vertragsfreiheit von Einzelnen einzugreifen.