Reichtum schafft Wohlstand für alle

Am von in der Kategorie Blog.

Kapital ist in einer Marktwirtschaft elementar: Wenn Kapital die Voraussetzung für Investitionen ist, Investitionen die Voraussetzung für Arbeitsplätze und Arbeitsplätze die Voraussetzung für Einkommen und Wohlstand sind, dann kann es ja auch nicht falsch sein, wenn Kapital konzentriert ist. Denn Investitionen in Unternehmen erfordern zuweilen viel Kapital.

Deutsche Einheit: Wir sind mehr DDR als wir glauben!

Am von in der Kategorie Blog.

Der Glaube an die Überlegenheit der Planwirtschaft ist in ganz Deutschland noch vorhanden. In Ost wie in West denken viele Bürger immer noch, dass zumindest in manchen Bereichen die zentrale Planung durch eine Regierung bessere Ergebnisse liefert als eine individuelle Planung ohne Regierung.

Die Wurzel des Übels

Am von in der Kategorie Blog.

Alle Notenbanken dieser Welt haben auf die Krise von 2007/08 mit noch billigerem Geld und die Banken mit noch mehr Kredit geantwortet haben. Es wurde also noch mehr Luft in die Kredit- und Geldblase gepumpt in der Hoffnung, dass das Wachstum anspringt und die Verschuldung dadurch reduziert werden kann. Eine pure Illusion.

Asylkrise: Mehr Marktwirtschaft wagen!

Am von in der Kategorie Blog.

Der Wohlfahrtsstaat am Limit, die Wirtschaft gelähmt: Die Asylkrise kann nur gelöst werden, wenn Deutschland wieder flexibler und schneller reagieren kann. Nur der Markt ist in der Lage, das notwendige Kapital für Arbeitsplätze, Wohnungen, Infrastruktur und Bildung bereitzustellen.

Finanzsystem: Pest oder Cholera?

Am von in der Kategorie Blog.

Die Welt steht vor einem Dilemma: Noch nie gab es so viele Schulden. 200 Billionen US-Dollar haben Staaten und Individuen aktuell angehäuft. Das sind 258 Prozent der jährlichen weltweiten Wirtschaftsleistung. Allein in den vergangenen 7 Jahren seit der letzten großen Finanzkrise 2007/08 stieg die Verschuldung um 60 Billionen US-Dollar, also um über 40 Prozent.

Mit dem Kopf durch die Wand – Deutsche Energiewende riskiert Wohlstand, Jobs und Umwelt

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Steffen Hentrich.
Wie könnte die liberale Antwort auf die Energiewende der Bundesregierung lauten? Eine vernünftige Energiewende, die Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit in sich vereint, vertraut auf die Kräfte des Marktes und sorgt lediglich für Rahmenbedingungen, mit denen klimaschonende technologische Innovationen in den Markt gedrängt werden.