2934678144_21014d1ecd_o(1)

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Matthias Weik und Marc Friedrich.
Der 10. März 2016 wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Es ist empörend, dass die EZB ihr unverantwortliches Spiel auf Zeit weiterführt. Ein Spiel auf Kosten von uns Sparern, die wir täglich enteignet werden und mit unseren Ersparnissen im Notfall für das Börsenkasino des Herrn Draghi haften müssen.

9355879389_e7c7a7e2b2_o

Wohnung teilen schwer gemacht

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Diego Zuluaga.
Ein Verbot von kurzfristigen Vermietungen ist keine Lösung für Wohnungsknappheit in Städten. Die Hauptstädte Europas sollten stolz und glücklich sein, dass sie eine wachsende Zahl an Menschen anziehen, und sollten die Entstehung von neuem Wohnraum ermöglichen um der steigenden Nachfrage zu begegnen.

6995018757_8bd02eef4a_o(2)

Wie der neue Paternalismus mit unserer Autonomie spielt

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Jan Schnellenbach.
Der neue Paternalismus ist keineswegs ein zielneutrales Instrument, das es den Bürgern selbst überlässt, unbehelligt ihren eigenen Lebensstil zu genießen und ihre eigenen Präferenzen zu verfolgen. Die normative Vorstellung dessen, was das für alle verbindliche gute Leben ist, das wir alle eigentlich leben sollten, wären wir in unseren Entscheidungen nur nicht so fehleranfällig, wird vielmehr stets gleich mitgeliefert.

1809066480_3def324f40_o

EEG 2016: Paradigmenwechsel oder Reformplacebo?

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Steffen Hentrich.
Einen Paradigmenwechsel soll das Erneuerbare Energien Gesetz ab 2017 bringen. Das Versprechen zusätzlicher Beschäftigung, Technologieführerschaft und regionaler Wirtschaftsförderung hat die eigentliche klimapolitische Motivation der Energiewende jedoch schon lange marginalisiert.

164074735_11c70b4549_o

Private Cities: Eine disruptive Technologie für den Staatsmarkt

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Titus Gebel.
Warum sollte eine kleine Gruppe von Menschen darüber entscheiden, wie Sie Ihr Leben zu führen haben? Sie sind der Auffassung, dass Sie das Recht haben, Ihr Leben so zu gestalten, wie Sie dies selbst für richtig halten? Sie begehren nicht Mitbestimmung, sondern Selbstbestimmung? Dann gibt es eine Alternative: die Private City.