22138177170_c38701c6a7_k

Über Täter und Opfer der Finanzkrise

Am von in der Kategorie Blog.

Schon heute sind die Anleihenmärkte durch die Eingriffe der Notenbanken zu Zombiemärkten geworden. Sie hängen nur noch am Tropf der Notenbanken. Über deren Rolle wird hierzulande viel zu unkritisch diskutiert. Sie sind die Täter und nicht die Opfer.

6061795180_d5cb3e9e5a_o

Die deutschte Apotheke – ein Anachronismus in Europa

Am von in der Kategorie Blog, Gastbeiträge.

Von Frederik Roeder.
Wer hat sich als Kind nicht auf die Traubenzucker und das neuste Malbuch beim Apothekenbesuch gefreut? Die deutsche Apotheke ist eine gesellschaftliche Institution. Viel weniger ist allerdings bekannt, dass der Erfolg dieser Einrichtung auf mittelalterlichen Gildenstrukturen beruht und auf Kosten der Allgemeinheit realisiert wird.

3313722994_fe642d3e98_o

Club of Rome: Oh Herr, lass Hirn regnen!

Am von in der Kategorie Blog.

Da schlagen die Autoren eine Ein-Kind-Politik vor, wie sie das kommunistische China in der dunkelsten Zeit der sogenannten „Kulturrevolution“ einführte, sie wollen den Außenhandel einschränken wie im tiefsten Mittelalter und die Notenpresse noch mehr missbrauchen, wie es einem Blender wie John Law zu Beginn des 18. Jahrhunderts zur Ehre gereicht hätte. Absurder geht es kaum.

P02567A01NF2008 001

Die Folgen der Zinspolitik der Zentralbanken

Am von in der Kategorie Blog.

Von Thomas Mayer.
Der ursprüngliche Zins kann nicht beobachtet werden. Niemand, auch nicht die Zentralbank, verfügt über die nötigen Informationen, um ihn zu bestimmen. Daher tappt die Zentralbank bei der Manipulation des Kreditzinses im Dunkeln.