24422880114_d2375bc688_k

Freihandel: Frieden schaffen ohne Waffen

Am von in der Kategorie Blog, Frank und frei, Freihandel.

Richard Cobden sagte über den Freihandel: „der Freihandel wird unweigerlich, indem er die wechselseitige Abhängigkeit der Länder untereinander sichert, den Regierungen die Macht entreißen, ihre Völker in den Krieg zu stürzen.“ Freihandel ist Friedenspolitik. Der Freihandel braucht eine Lobby. Wo ist diese Lobby?

12840462705_faed15c9cd_k

Autobahnen sollen Lebensversicherungen retten

Am von in der Kategorie Blog.

Aus Sicht Schäubles wäre es gut, wenn die Lebensversicherungen auch verstärkt in die Infrastruktur investieren könnten. An diese „Kungelwirtschaft“ werden wir uns gewöhnen müssen. So lange die Zinsvernichtung der EZB und der anderen großen Notenbanken anhält, ist das einer der Kollateralschäden dieser Politik.

img_0717

US-Wahl: Die ARD spielte falsch

Am von in der Kategorie Blog, Freihandel.

Als am Wahlabend Jörg Schönenborn in der Tagesschau die Umfragen zur amerikanischen Präsidentenwahl veröffentlichte, war eigentlich alles klar. Clinton habe 268 Stimmen bereits sicher und benötige lediglich die Wahlmännerstimmen eines Swing State, um die notwendigen 270 Wahlmännerstimmen zu erlangen und damit die Wahl zu gewinnen.

12557308265_41ee39280d_k

Tamtatata oder Schneeflöckchen, Weißröckchen

Am von in der Kategorie Blog.

Die Wirtschaftsweisen überschreiben ihr Gutachten mit „Zeit für Reformen“. Als wenn wir uns Anfang der 2000er Jahre befänden, als die Arbeitslosigkeit der 5-Millionengrenze entgegenging, das Wirtschaftswachstum lahmte und Deutschland der kranke Mann Europas war. Der Unterschied zu damals ist aber, dass die Probleme nicht mehr nur einzelstaatlicher Natur sind.

Minolta DSC

Die zentralen Planungsfehler der EZB

Am von in der Kategorie Blog.

Zentralistische Planungssysteme glauben zu wissen, was der Einzelne benötigt und wie er entscheidet. Welche Investitionsentscheidungen, in welcher Höhe und zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort er trifft, ist aber individuell und subjektiv. Dies kann nicht zentral geplant werden. Dieses Wissen hat niemand, erst recht nicht Mario Draghi.